Einsätze der Fw-Winden 2012:

14.12.2012:

Brandeinsatz in Haag (Fehlalarm)

Einen kuriosen Einsatz hatten wir am Samstag, 14.12.12. Wir wurden gegen 16.45 Uhr zu einem Brandeinsatz in Haag alarmiert. In der Schachenwaldsiedlung soll eine Wohnung brennen. Als wir dort ankamen, waren schon die Haager Kollegen vor Ort, die den "Brandherd" begutachteten. Sie konnten aber sehr schnell Entwarnung geben, denn der angebliche Wohungsbrand entpuppte sich nur als angebranntes Essen. Der Wohnungsinhaber hatte gerade gekocht und anscheinend ist ihm dabei sein Essen angebrannt. Ein aufmersamer Nachbar hat daraufhin die Feuerwehr angerufen, weil  er dachte, die Rauchwolke sei ein Brand. Wir konnten daraufhin unverrichteter Dinge wieder abziehen.
Wir waren mit ca 15 Mann für 30 Minuten im Einsatz.
 

02.12.2012:

VU auf B12 - Verkehrsunfall auf schneeglatter Fahrbahn

Am Sonntag, 02.12.12, gegen 10.45 Uhr, ereignete sich auf der B12 auf der Höhe von Winden bei Haag auf schneeglatter Fahrbahn ein schwerer Unfall. Ein 38-jähriger Putzbrunner war mit seinem 42-jährigen Bruder aus Reichertsheim und seiner zweijährigen Tochter auf der B12 unterwegs, als er auf Höhe Winden aufgrund schneebedeckter, teils eisglatter Fahrbahn ins Schleudern geriet und mit der Beifahrerseite frontal in den entgegenkommenden Wagen eines circa 50-jährigen Ehepaars aus Allershausen prallte. Das Ehepaar war unterwes von München in Richtung Mühldorf.
Zur Verkehrsabsicherung waren wir mit 14 Mann ca. 2 Std 45 min im Einsatz.
Weitere Infos


15.11.2012:

VU auf B12 - LKW kippt im Großhaager Forst um

Am Donnerstag, 15.11.2012, gegen 05.00 Uhr  ist im Großhaager Forst ein Lkw umgekippt. Laut ersten Informationen kam der niederländische Lastwagen, der mit Kunststoffgranulat beladen zu einer Waldkraiburger Firma unterwegs war, auf Höhe der Abzweigung nach Mittbach mit den Reifen der rechten Seite auf das Bankett und kippte um.
Zur Verkehrsabsicherung und Bergung des LKw's waren wir mehrere Stunden im Einsatz. 
weitere Infos

13.11.2012:

VU auf B12 - PKw kollidiert mit LKW

Am Dienstagnachmittag, gegen 15.15 Uhr  ist 72-jähriger mit einem LKW zusammengestoßen. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Sein mit an Bord befindlicher Kater kam mit dem Schrecken davon.
Zur Verkehrsabsicherung waren wir mehrere Stunden im Einsatz. 
weitere Infos

03.10.2012:

VU Gefahrgutlaster auf B12

Am Mittwoch, 03.10.2012, gegen 16.15 Uhr  ereignete sich auf der B12 bei Sinkenbach ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Gefahrgut-LKw, der mit Wasserstoffflaschen beladen war, umkippte. Dabei trat aus mehreren defekten Flaschen Wasserstoffgas und begann zu brennen. Zur Sicherheit wurden mehrere Häuser in der näheren Umgebung evakuiert.   
Zur Verkehrsabsicherung und Bergung des LKw's waren wir mit insgesamt 24 Mann ca. 9 Stunden im Einsatz. 
 weitere Infos

18.09.2012:

Fehlalarm im Mechanikzentrum

Am Dienstag, 18.09.12, gegen 21.45 Uhr wurden wir alarmiert, weil im Mechanikzentrum im Gewerbegebiet Winden die Brandmeldezentrale angegangen ist. Als wir vor Ort ankamen, konnten wir nichts Außergewöhnliches feststellen. Mehrere Kameraden begutachteten das Gebäude von außen, während weiter Kameraden, mit Unterstützung der Haager Kameraden, im Gebäude nach dem Rechten sahen. Nach längerer Begutachtung, inzwischen war auch der Inhaber des Mechanikzentrums vor Ort, konnte von einem Fehlalarm ausgegangen werden.
Wir waren mit insgesamt 14 Mann ca. 45 vor Ort.
 

26.08.2012:

VU B12 Großhaager Forst

Wie von vor Ort gemeldet wurde, passierte der Unfall am Sonntag, 26. August, gegen 4.20 Uhr, zwischen Maitenbeth und Hohenlinden. Dort fuhr ein 26-jähriger russischer Staatsbürger mit seinem Renault Clio von Mühldorf kommend in Richtung München. Im Großhaager Forst kam das Fahrzeug dann nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte heftig gegen einen neben der Fahrbahn stehenden Baum. Als Unfallgrund nannte die Polizei am Vormittag eine vermutliche Übermüdung des Fahrers. Da der 26-Jährige nicht angeschnallt war, zog er sich trotz Auslösung des Airbags beim Aufprall schwerste Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch Notarzt und BRK wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber Christoph I ins Klinikum Großhadern geflogen.Zuvor musste der eingeklemmte Fahrer von den Feuerwehren aus Maitenbeth, Winden, Haag und Mittbach aus dem Wrack befreit werden. Außerdem leuchtete die Feuerwehr die Landestelle für den Hubschrauber aus. Am Pkw, der zur Erstellung eines technischen Gutachtens sichergestellt wurde, entstand Totalschaden. Die B12 war für rund zwei Stunden total gesperrt.  
Wir waren mit 15 Mann für 2 Std. im Einsatz.
Weitere Infos und Bilder

 

04.07.2012:

Brandeinsatz in Sinkenbach

Aus ungeklärten Gründen fing ein Trockner in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Sinkenbach zum Brennen an. Der Besitzer hatte den Brand schon weitgehend selber gelöscht. Aufgrund der starken Rauchentwicklung im Gebäude meldete der Besitzer um ca. 19.00 Uhr den Brand direkt bei der Fw-Winden. Mit 2 Atemschutz-Trupps wurde der noch qualmende Trockner aus dem Gebäude ins Freie gebracht und dort mit Kleinlöschgeräten weiter gelöscht. Die nachalarmierten Kollegen der Fw-Haag setzen zusätzlich Überdrucklüfter ein, um das Gebäude vomRauch zu befreien.
Wir waren mit 7 Mann für ca. 1 1/4 Stunden im Einsatz.

 

02.07.2012:

Dieselspur auf B12 und B15

Am Montag, 02.Juli, gegen 16.45 Uhr wurde wegen ausgelaufenen Diesels auf der B12 Alarm ausgelöst. Die Spur zog sich von Maitenbeth auf der B12 und dann weiter auf der B15 Richtung Dorfen. Die Fw Winden reinigte die B12 im Bereich der SIT-Tankstelle bei Haag, während die Kollegen der Fw-Haag die B15 Richtung Dorfen säuberte. Die Reinigung von Maitenbeth nach Haag auf der B12 übernahm die Fa. Unterhaslberger.
Wir waren mit 12 Mann für 1 1/2 Stunden im Einsatz.

 

30.06.2012

Verkehrsunfall auf der B12

Am Samstag, 30. Juni, gegen 22.05 Uhr kam es in Haag auf der Bundesstraße 12 auf Höhe der Ausfahrt Haag Ost zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Ein 33-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Altötting hatte zum Überholen eines vorausfahrenden Pkw eines 19-Jährigen aus der Gemeinde Reichertsheim angesetzt, als dieser plötzlich ebenfalls nach links ausscherte und es dadurch zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Die Beifahrerin im Pkw des 33-Jährigen wurde dabei leicht verletzt. An beiden Pkw entstand Gesamtschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro.

Zur Verkehrsabsicherung waren wir mit 9 Mann für 2 Stunden im Einsatz

mehr...

Quelle: www.Innsalzach24.de

 

24,04.2012: Vekehrsunfall auf B12

Aufgrund einer Baustelle im Großhaager Forst stoppte der Verkehr an einer Baustellenampel. Ein 55-jähriger LKW-Fahrer aus der Schweiz, dessen Sattelzug mit Kunststoffgranulat beladen war,   bemerkte zu spät, daß ein vorausfahrender LKW wegen dieser Ampel anhalten musste und fuhr auf. Dabei entstand an der Zugmaschine Totalschaden. Durch herumfliegende Teile wurde ein Mercedes-Transporter auf der Gegenfahrbahn ebenfalls beschädigt. Der LKW-Fahrer erlitt zum Glück nur leichtere Verletzungen. Die B12 war für rund zwei Stunden gesperrt.
Wir waren mit 7 Mann für ca. 1 Stunde im Einsatz.

 

04.02.2012

Brand eines Misthaufens auf einem landwirtschaftlichem Anwesen

Um 10.20 Uhr wurden wir zu einem Brand auf ein landwirtschaftliches Anwesen bei Winden gerufen. Dort stellte sich heraus, daß ein Misthaufen durch noch nicht vollständig abgekühlte Asche Feuer gefangen hatte. Unterstützung bekamen wir durch die Feuerwehr Maitenbeth. Dadurch konnte der Brand sehr schnell eingedämmt werden. Es kam zu keinem großen Schaden. Wir waren mit 8 Mann für 2 Stunden im Einsatz.

01.02.2012

Brand einer Garage in Maitenbeth durch einen Modellspielzeug-Akku

Zu einem brennenden Pkw, der noch in der Doppelgarage stand, wurden die Feuerwehren Maitenbeth, Winden, Haag, Schnaupping und Mittbach nach Maitenbeth alarmiert. Dort stellte sich heraus, dass der 36-jährige Geschädigte einen Akku für ein Modellspielzeug aufladen wollte. Das dazu nötige Ladegerät schloss er an die Batterie seines Wagens an und legte Akku und Ladegerät in den Motorraum. Wahrscheinlich durch einen technischen Defekt an einem der Teile entwickelte sich im Motorraum des Fahrzeugs ein Brand. Der Brand wurde noch rechtzeitig bemerkt und es gelang das zweite in der Garage stehende Auto heraus zu fahren. Für die schnell eingetroffenen Feuerwehren gestaltete sich die Brandbekämpfung schwierig. Zum Glück griff das Feuer nicht auf das benachbarte Wohnhaus über. Eine Person erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Die Feuerwehr Winden war mit 10 Mann für 4 Stunden im Einsatz.

Einsätze der letzten Jahre:
• 2011